Ich helfe dir in die Presse zu kommen

Hi, ich bin Rowena Hinzmann

Als Redakteurin und Unternehmerin habe ich mich darauf spezialisiert, besonders Solopreneurinen,  Unternehmerinnen, Coachinnen, Trainerinnen und allgemein wegweisenden Frauen mit tollen Ideen und Projekten zu unterstützen, mit ihrem Business-Thema in die Pressewelt zu gelangen.

  Zum einen, um die Welt wissen zu lassen, dass es dich gibt.

Zum anderen, um dich bekannter zu machen und du mehr Reichweite erhältst.

Aber VOR ALLEM, weil Pressearbeit der effektivste und schnellste Weg ist, um dir einen glaubwürdigen und professionellen Ruf aufzubauen – womit du dich am besten von deiner Konkurrenz abheben kannst.

 „Denn Pressearbeit ist menschlich

&

schafft Vertrauen.“

Mein Ziel ist es, mehr Frauen als Expertinnen für ihr Thema oder für das was sie wissen, geschaffen oder erlebt haben – kurz gesagt als Wegweiserinnen – in die Presse zu bringen.

Damit es in Zukunft mehr weibliche Vorbilder gibt.

► Damit uns in Zukunft nicht nur Männer im TV erklären wie die Welt funktioniert.

► Damit es in Zukunft ein Gleichgewicht an Frauen und Männern in der Medienwelt gibt.

Daher mein Appell an dich: Mach Presse, Baby! – und zeig dich für dein Business, für deine Vision, für deine Wunschkunden und für mehr Gleichstellung, die auch wirklich gelebt wird und nicht nur auf dem Papier steht.

Übrigens: Mach Presse, Baby! heißt auch mein bald kommender Podcast, der sich rund um Tipps, Einblicke und die Wirkung von Pressearbeit dreht.  ツ

Redakteurin, Journalistin, Texterin & Ideengeberin

Ich bin Rowena Hinzmann von „Pressearbeit leicht gemacht“ und lebe in Paderborn. Ich bin ausgebildete Redakteurin, und studierte Marketingfrau. Seit 2017 arbeite ich außerdem als freiberufliche Redakteurin für verschiedene Medien sowie PR-Hilfe und Texterin für KundInnen und Unternehmen.

Ich erkläre dir auf einfache und unkomplizierte Weise, wie du …

  • gute und persönliche Pressearbeit ganz leicht selbst machst,
  • in die Zeitung kommst (ohne dafür eine Anzeige zu schalten),
  • auf gute Themenideen für deine Zielgruppen und die Medien kommst,
  • von Pressearbeit profitierst und welche Wirkungen es auf dein Business haben wird.

 

In der Funktion als Redakteurin und Texterin durfte ich bereits für große Namen wie MOTORRAD, DEKRA oder Racetrack News und Asphaltsüchtig schreiben. Auch für Medien außerhalb der Motorszene wie Tennis Point, die Universität Bielefeld, Leben im Paderborner Land, das Westfälische Volksblatt oder die Paderborn am Sonntag war ich bereits tätig.

Meine Berufserfahrungen:

⦁ Seit 2017 freie Redakteurin & Texterin
⦁ Volontariat zur Redakteurin bei der Paderborn am Sonntag
⦁ 5 Jahre im Marketing tätig
⦁ Studium und Auslandsaufenthalt, GB
⦁ Master-Studium in Marketing Management, GB

 

Ziele und Vision

Pressearbeit für starke Frauen & Wegweiserinnen, die machen wollen!

Ich habe „Pressearbeit leicht gemacht“ gegründet, um dir zu zeigen, wie du beginnst deine Pressearbeit selbst zu gestalten, um …

  • mehr Reichweite zu bekommen
  • mehr Vertrauen und Glaubwürdigkeit
  • mehr Anerkennung und Ansehen
  • mehr Aufmerksamkeit
  • einen besseren Ruf als Expertin,
  • mehr Sichtbarkeit für dich und dein Thema
  • und vieles mehr.

Es ist mir eine absolute Herzensangelegenheit mein Wissen zu nutzen, um Frauen zu helfen als ExpertInnen und WegweiserInnen in der Öffentlichkeit zu erscheinen und sie dadurch zu weiblichen Vorbildern werden zu lassen. Für andere Frauen, junge Frauen im Jugendalter und Mädchen.

Was mich außerdem antreibt: Menschen mit sinnvollen Angeboten oder lehrreichen Erfahrungen zu unterstützen, ihre Message in die Welt zu bringen und zu helfen. Es gibt so viele gute Themen und Ideen da draußen, die leider viel zu wenig Aufmerksamkeit und Interesse bekommen.

Diese Meinung hatte ich bereits, als ich noch als angestellte Redakteurin tätig und immer auf der Suche nach neuen Stories war. Seitdem ich selbstständig bin und mich mit vielen Gleichgesinnten vernetzt habe, fühle ich mich darin bestärkt. Es gibt so unglaublich viele Ideen und Wissen auf dieser Welt! Nur schaffen davon zu wenige den „großen Sprung“ in die Presse.

Ich sehe die Gründe dafür, denn ich kenne beide Seiten. Und diese große Lücke will ich schließen, damit sich in Zukunft der Weg in die Medien für dich eher wie ein Spaziergang anfühlt.

Was ich nicht mehr hinnehmen will!

Jeden Tag und jede Woche gibt es Artikel oder Talkshows, in denen ExpertInnen zu bestimmten Themen hinzugezogen werden, um anhand ihres Wissens Fragen zu beantworten und aufzuklären.

Damit nicht nur Männer erklären, wie die Welt funktioniert, brauchen wir Stimmen von Expertinnen. Doch in Medien kommen Frauen viel seltener zu Wort. Schauen wir auf das Thema Corona-Krise sind laut einer aktuellen Studie nur 22 Prozent aller Experten weiblich, die zur Pandemie und den Folgen befragt werden. In den Bereichen Medizin und Pflege sogar noch weniger. Bildlich gesehen, sind es vier Männer und eine Frau – etwa genau das Bild, was jede Woche in den Talkshows wie Anne Will, Hart aber Fair, Maybrit Illner und Co. zu sehen ist.

Das will ich nicht mehr hinnehmen, wenn ich mit meinem Wissen als Redakteurin etwas dagegen tun kann! Ich bin fest davon überzeugt, dass im Gleichgewicht das meiste Potenzial und die stärkste Kraft steckt. Der Mix macht’s!

Und ja, in Deutschland nehmen wesentlich mehr Männer die höheren Ränge in Unternehmen, Sport, Politik und Co. ein als Frauen. Aber es gibt Frauen. Frauen, die Unternehmerinnen sind, die Expertinnen sind, die Ahnung und Wissen haben, die Lösungen und Ideen haben, die verändern und verbessern wollen.

Die Menschen müssen nur wissen, dass es sie gibt. Sie auf dem Schirm haben.

Dabei will ich helfen.

Rennsport, Motorräder & Co.

Ich liebe Rennsport. Ich liebe Motorradfahren. Ich liebe das Schreiben.

Das hast du vielleicht jetzt schon ein bisschen duch das ein oder andere Bild erahnt. 😉
Ich bin mit Herz, Leib und Seele motorrad- und sportbegeistert!

In meinen Augen ein paar gute Gründe, weswegen ich in den letzten Jahren alle drei Vorlieben miteinander kombiniert habe und vermehrt für die Motorradbranche geschrieben habe. 🙂

© 2021 Rowena Hinzmann